Aktiv werden

Gemeinsam Wirtschaft gestalten – Mitgliedschaft, Unterzeichnen, Mitarbeiten

Seit dem Start der Gemeinwohl-Ökonomie im Oktober 2010 sind tausende Menschen weltweit aktiv geworden. Sie wirken in sogenannten Energiefeldern synergetisch zusammen. Das sind lokale oder regionale Gruppen, welche an der konkreten Umsetzung der Gemeinwohl-Ökonomie-Idee in den Gemeinden und Städten arbeiten und sich zu internationalen Netzwerken zusammenschließen.

Regional, kompetent und weltweit vernetzt

Über 100 gibt es davon bereits in Europa, den USA und Südamerika. Sie kontaktieren, informieren, unterstützen, begleiten, und motivieren Menschen in Wirtschaft und Politik, in Kultur- und Bildungseinrichtungen und tragen so entscheidend zur Verbreitung und Umsetzung der Gemeinwohl-Ökonomie bei. All das wird ermöglicht durch ehrenamtliche Arbeit, Mitgliedsbeiträge, Spendengelder und die Unterstützung der Partnerinnen und Partner.

Eine oft wiederholte Parole behauptet, dass eigennütziges Handeln sich am Ende gemeinnützig auswirkt; das stellt sich jedoch in der Praxis als egoistische Lüge heraus. Wer Gemeinwohl wählt, wählt auch das eigene Wohl." David Steindl-Rast, Benediktinermönch und religiöser Brückenbauer